Wolfgang Herrndorf: Bilder deiner großen Liebe. Ein unvollendeter Roman

U1_978-3-87134-791-7.inddDer Autor schaffte es nicht mehr, den Roman zu beenden. Kurz vor seinem Tod entschied Wolfgang Herrndorf, dass er trotzdem veröffentlicht werden solle. Welch Glück für die Nachwelt!

Den letzten Roman Herrndorfs in den Händen zu halten, das letzte Werk, an dem er arbeitete, bevor er starb, ist etwas Besonderes. Sodass ich gar nicht weiß, ob man diesen Roman überhaupt vernünftig besprechen kann. Schwingt doch in den Kapiteln immer wieder mit, dass die Dialoge und Gedanken von einem Menschen stammen, der gegen den baldigen Tod ankämpfte, indem er schrieb.

Ähnlich wie Herrndorfs erfolgreichster Roman, „Tschick“, ist es ein Road Novel und wir kennen die Hauptfigur Isa auch schon aus „Tschick“. Aber Isa ist ganz anders. Zwar erst vierzehnjährig, ist sie doch sehr erwachsen. Bei ihr geht es um existenzielle Fragen. Auch bei „Tschick“ ging es darum, aber hier ist alles härter und ungeschützter. Hatte Maik seinen Kumpel dabei, der ihm half, so ist Isa auf sich gestellt. Maik kam aus gesicherten Verhältnissen von Isa wissen wir nur, dass sie aus der Psychiatrie ausgebrochen ist. Maik und Tschick sind einkaufen gegangen, Isa klaut, bettelt, sucht auf der Mülldeponie. Maik und Tschick hatten ein vollgepacktes Auto, Isa ist nur mit ihrem Tagebuch barfuß unterwegs.

„Bilder deiner großen Liebe“, das sind aneinandergereihte Episoden aus Isas Wanderschaft. Dadurch entsteht eine Sammlung interessanter Situation und tiefgründiger Gedanken. Die Kapitel sind Begegnungen Isas mit anderen Menschen – oder mit sich selbst. Sie denkt sich Dinge aus, sie philosophiert mit den Menschen und oft kommen dabei erschütternde Dinge ans Licht, die der Leser vielleicht gar nicht so genau wissen will. Wie kann man diesen Roman fassen, den Herrndorf nicht fertigstellen konnte? Es gibt darüber so viel zu sagen. Vielleicht sollte man es einfach so stehen lassen.

Übrigens: das ist meine zweite Besprechung zu einem Buch von Wolfgang Herrndorf auf diesem Blog. Die erste war zu „Arbeit und Struktur“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s