Ingeborg Bachmann-Preis für Tex Rubinowitz

Heute möchte ich euch auf die Kurzgeschichte „Wir waren niemals hier“ von Tex Rubinowitz aufmerksam machen, die am 06.07. den Ingeborg Bachmann-Preis gewonnen hat.

Der Preis ist einer der renommiertesten der deutschen Literaturwelt. Die Lesungen der 14 Nominierten fanden vom 03.- 05.07. in Klagenfurt statt. Ein hartes Stück Arbeit für die Jury! Den Gewinnertext könnt ihr hier nachlesen. Im Mittelpunkt der Geschichte von Rubinowitz steht die Erinnerung. Die Erinnerung an eine Liebesbeziehung des Erzählers. Aus den Details der Partnerschaft – es sind ja meist die unwichtigen kleinen Dinge, die man erinnert – entspinnen sich die verschiedensten Assoziationen und Themen. Und doch kommt der Text immer wieder zu dem roten Faden – der Schilderung der Beziehung – zurück. Wie alle guten Kurzgeschichten ist dieser Text gehaltvoll. Damit meine ich nicht nur den Themenreichtum, sondern auch die vielen Anspielungen, die sich aufeinander beziehen. Man kann den Text nebenbei lesen und einiges mitnehmen. Aber wenn man ihn nochmal liest, wird man mehr Zusammenhänge erkennen. Und wenn man ihn nochmal liest, noch mehr…Die Geschichte ist sowohl nachdenklich, als auch sehr offen in den intimen Schilderungen, als auch komisch – eine sehr gute Mischung also. Dabei kommt sie mit einer unverfänglichen, alltäglichen Erzählersprache zunächst trügerisch leicht daher.

Das interessante am Bachmannpreis ist, dass sich die Jury nie zu 100% einig ist und die letzten Jahre gab es auch schon mal den einen oder anderen Skandal. Auch in diesem Jahr fiel die Entscheidung knapp aus. Es lohnt sich also, auch die Texte der anderen Teilnehmer zu lesen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s